Wie es WIRKLICH ist, Psoriasis zu haben


Vom „Schnee“ bis zu Schlafstörungen - Simon erzählt, wie das Leben mit Psoriasis wirklich ist.

Simon kommt aus England und lebt schon lange mit Psoriasis. Er interessiert sich leidenschaftlich für Essen und Musik und schreibt auch regelmäßig über seine Erkrankung.


Wenn Sie Psoriasis haben, haben Sie vielleicht schon Leute sagen hören: „Ich weiß, wie du dich fühlen musst.“ Wenn diese Personen aber selber nicht an Schuppenflechte erkrankt sind, wissen sie das, aber ehrlich gesagt, nicht. Was sie wirklich sagen wollten, ist: „Ich kann mir nur vorstellen, wie du dich fühlen musst.“

Es ist schwer sich in Menschen mit Psoriasis hineinzuversetzen. Ich will mit diesem Artikel darauf hinweisen, wie es sich WIRKLICH anfühlt mit dieser Erkrankung zu leben, damit auch unsere Freunde, Familie und wer auch immer verstehen können, was manche von uns durchmachen:

Wie wär’s mit einem Sonnenbrand?

Beginnen wir mit dem Juckreiz. Haben Sie sich jemals gefragt, wie sich ein Psoriasis-Juckreiz wirklich anfühlt? Kennen Sie das Gefühl, wenn sich Ihre Haut nach einem Sonnenbrand schält und zunehmend juckt? Sobald Sie sich kratzen, haben Sie diesen „Ahhh“-Moment, wenn die juckende Haut entfernt wird. Fühlt sich beruhigend an, oder? Wenn nun Menschen mit Psoriasis schuppige Haut haben, ist das erleichternde Gefühl nach dem Kratzen ähnlich, nur noch stärker – das ist tatsächlich der Grund, warum manche von uns kratzen, obwohl wir es nicht sollten. Ich schlage nicht vor, dass Sie rausgehen und sich einen Sonnenbrand einfangen, um diese Erfahrung zu machen, aber Sie verstehen, worauf ich hinaus will, oder?

Wie sieht es mit einem Gelsenstich aus?

Versuchen wir einen weiteren Ansatz: Ich vergleiche meinen Juckreiz manchmal mit einem Gelsenstich. Wir haben alle die Erfahrung mit einer ekligen Gelse gemacht, die sich auf unsere Haut setzt und nervige rote Beulen und juckende Haut hinterlässt. Das ist eine weitere Möglichkeit, den Juckreiz zu beschreiben. Wenn Sie sich kratzen, scheint er kurzzeitig aufzuhören, und wenn Sie aufhören zu kratzen, fängt der Juckreiz erneut an.

Stellen Sie sich nun einen solchen Juckreiz vor - für fast jede Stunde des Tages

Das Gefühl ist da, wenn Sie aufwachen, und es ist da, wenn Sie einschlafen. Es scheint oft wie ein niemals endender Juckreiz und einige von uns sind nicht so gut darin, dem Verlangen zu widerstehen, sich zu kratzen (mich eingeschlossen). Dazu kommt, einfach weil Psoriasis ein undankbares Wesen ist, dass es auch jucken kann, wenn Ihre Haut zu heilen scheint.

Der Versuch, ein wenig Schlaf zu bekommen

Ein guter nächtlicher Schlaf kann für Menschen mit Psoriasis selten sein, oder er ist es zumindest für mich. Ja, der Juckreiz hält mich häufig die ganze Nacht wach, aber dazu kommt noch mehr. Es ist die Menge der Schuppen, die sich in meinem Bett sammeln. Ich kann stundenlang mein Bett säubern, die abgestorbenen Hautzellen abfegen oder -saugen. Wenn Sie neugierig sind, wie das aussieht, nehmen Sie eine Chipstüte, zerbröseln Sie den Inhalt und verteilen Sie ihn im ganzen Bett. Testen Sie dann, wie schwer es ist, einzuschlafen.

Schneit es hier drinnen?

Die Haut, die sich schließlich in Schuppen löst, ist häufig trocken und ziemlich hart. Wenn Sie einen Schub haben, können Sie vielleicht einfach Haut abziehen, ohne zu kratzen, und die Hautschuppen fallen um Sie herum wie Schneeflocken. Stellen Sie sich vor, Sie führen ein Gespräch mit jemandem und während Sie atmen, fliegt ein Stück Haut von Ihrer Nase direkt vor die Person. Oder stellen Sie sich vor, dass Sie jemanden zuhause besuchen und runter auf deren schönen, dunkelblauen Teppich schauen und dort diese weißen Schuppen überall um Ihre Füße platziert sind. Ich bin mir sicher, dass Ihr Gastgeber nicht wusste, dass es auch im Haus schneien kann!

Sich der positiven Seite zuwenden

Ich hoffe, das hat Ihnen einige Einblicke darin gewährt, was Menschen mit Psoriasis wirklich durchmachen. Wir wissen, dass uns unsere Liebsten fragen, wie es uns geht, weil wir ihnen am Herzen liegen. Wir erwarten nicht, dass jeder versteht, wie es ist, Psoriasis zu haben – oft benötigen wir aber mehr Verständnis, wenn wir müde, gereizt, genervt ... oder schuppig sind.

Ich möchte mit unserem Artikel einen Einblick in unsere Welt geben und ein wenig über Psoriasis aufklären. Je mehr Menschen verstehen, was wir durchmachen, desto mehr Unterstützung erhalten wir.

Und wenn Sie mit Psoriasis leben und das Obenstehende nur allzu vertraut klingt, kann es an der Zeit sein, mit Ihrem Arzt über einen neuen Plan für Ihre Haut zu sprechen. Sie sind noch auf der Suche nach einem passenden Arzt in Ihrer Umgebung? Schauen Sie auf unserer Arztsuche vorbei.

Hier finden Sie Ihren Psoriasis-Experten, ganz in Ihrer Nähe.


Experten finden

Die PSORIapp unterstützt Sie dabei, einen schnellen Überblick Ihrer Symptome bei Psoriasis oder Psoriasis Arthritis zu erhalten. Juckreiz, Schuppenbildung oder Rötungen können so besser überwacht werden.


Mehr lesen